5 Branchen, welche die VR-Brille aufgesetzt haben

FacebookTwitterXINGEmailPrintCopy LinkLinkedIn

Stellen Sie sich vor, Sie könnten entspannt zu Hause auf Ihrem Ledersofa sitzen und zugleich im prall gefüllten Stadion am spektakulären Super Bowl mitfiebern. Heute noch als Zukunftsszenario gedacht, ist die virtuelle Übertragung des weltweit grössten Sportevents in einigen Jahren möglicherweise Tatsache – dank Virtual Reality.

Ob Corporate Event, Sportanlass oder Messeauftritt: Grosse Marken experimentieren zurzeit mit der innovativen Technologie. Virtual Reality ist dabei, das Live Marketing grundlegend zu verändern. Welches Tool könnte geeigneter sein, um die eigene Marke zu inszenieren und die Zielgruppe auf emotionaler Basis zu erreichen?

Zahllose Beispiele aus der Produktion, Kommunikation, dem Human Resources Bereich und nicht zuletzt aus Marketing und Verkauf zeigen auf, wie Virtual Reality erfolgreich eingesetzt wird. Mit ein wenig Einfallsreichtum können entsprechende Massnahmen auch im Messe- und Eventbereich implementiert werden. Als Inspiration finden Sie nachfolgend 8 aussergewöhnliche VR-Cases aus 5 verschiedenen Branchen:

1. Gesundheitsbranche

Um geeignete Mitarbeiter für sich zu gewinnen, hat das Schweizer Paraplegiker-Zentrum SPZ die Rollstuhl-Challenge ins Leben gerufen, bei welcher der Zuschauer – im Rollstuhl – mittels Datenbrille die Perspektive eines Querschnittgelähmten einnimmt. Dieser wird vom Mountainbike-Unfall bis zum Leben nach der Rehabilitation begleitet.

Der Jahresbericht 2016 des Kantonsspitals Aarau ist alles andere als eine trockene Angelegenheit: Ein 360° Virtual-Reality-Rundgang ermöglicht den interaktiven Einblick ins Spitalgelände, wobei bewegte und statische Elemente die wichtigsten Eckdaten zum Geschäftsjahr 2016 liefern.

2. Tourismus

Arosa Tourismus lockt potenzielle Feriengäste mit einer VR-Experience, welche den Zuschauer direkt an den Eichhörnchenweg in Arosa katapultiert. Während der originalgetreue virtuelle Eichhörnchenweg inspiziert wird, huschen sogar lebensechte Eichhörnchen die eigenen Beine hinauf.

In ausgewählten Filialen lässt Hotelplan die Kundschaft dank VR-Brille in die ersehnte Destination eintauchen. Somit können sich die Kunden vor der Buchung ein umfassendes Bild vor Ort machen und die Vorfreude steigt schlagartig an.

3. Detailhandel

Um ihr laktosefreies Glacé Coco Ice-Land zu vermarkten, startet die Migros ihre erste POS Promotion mit virtuellem Gewinnspiel. An einem karibischen Traumstrand müssen herunterfallende Kokosnüsse eingefangen werden – ein erfrischendes Glacé gibt’s kostenlos dazu.

4. Automobil

Um das neuste Q5 Modell zu vermarkten, lanciert Audi eine VR-Kampagne, die potenzielle Kunden in ihre Kindheit zurückversetzt: In einem Sandkasten können sie ihre eigene Rennstrecke einzeichnen, welche per Infrarot Strahlung gescannt wird. In einer VR-Animation rast der Kunde anschliessend mit dem Q5 Modell auf der personalisierten Strecke durch den Sandkasten.

5. Medien

Mit der BlickVR App ermöglicht das Medienhaus Ringier seinen Lesern, mitten im Geschehen zu sein. Durch die Samsung-Brille Gear VR kann Newscontent dreidimensional erlebt werden, wodurch eine völlig neue Medienkonsum-Erfahrung entsteht.

Auf dem norwegischen TV Sender TVNorge wird zurzeit die Gameshow “Lost in Time” ausgestrahlt, in welcher die Teilnehmer mittels Mixed Reality Technologie in den Wilden Westen oder die Eiszeit zurückversetzt werden, um diversen Herausforderungen entgegenzutreten.

Die Einsatzmöglichkeiten von Virtual Reality sind so vielfältig wie die Branchen, welche davon Gebrauch machen. VR ermöglicht sowohl das Eintauchen in fantastische Welten wie auch verblüffend realitätsgetreue Erlebnisse. Als Showelement eingesetzt, schafft die Technologie eine noch nie dagewesene emotionale Markenbindung. Ihr Potenzial für das Live Marketing ist enorm. Und wenn Sie Ihre Zielgruppe auf möglichst emotionaler Ebene erreichen wollen, dann kommen Sie auch im Bereich von Sponsoring, Events und Messen nicht am VR-Hype vorbei.